Tag und Nacht für Sie erreichbar:
089 / 620 10 50

Freie Bestatterwahl im Todesfall
TrauerHilfe Denk - München & Bayern

Wenn ein Angehöriger stirbt, ist ein kompetenter und einfühlsamer Bestatter Angehörigen und Hinterbliebenen eine wichtige Unterstützung.

 

Wir, die TrauerHilfe DENK, unterstützen die Hinterbliebenen mit der Erfahrung und der Kompetenz von mehr als 160 Jahren Bestattungstradition.

Einen kompetenten Ansprechpartner und Bestattungsberater finden Sie in unseren Niederlassungen im bayerischen Raum.

Zu unseren Niederlassungen gelangen Sie hier.

 

Wichtige Informationen zur Freien Bestatterwahl:

 

Hinterbliebene sind in der Auswahl ihres Bestatters frei: Sie können den Bestatter Ihrer Wahl und Ihres Vertrauens beauftragen.

 

Gibt es eine Trauerfall-Vorsorge, so ist der Bestatter schon vorher ausgewählt worden.

 

Wenn der Tod allerdings nicht zuhause, sondern beispielsweise im Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung eintritt, wird vom Personal oft eigenständig ein Bestatter gerufen. Hinterbliebene sind aber nicht verpflichtet, diesen zu akzeptieren und die Bestattung von ihm organisieren und durchführen zu lassen. Das Recht der Angehörigen geht so weit, dass der ohne ihre Zustimmung beauftragte Bestatter den Leichnam an den von ihnen ausgewählten Bestatter übergeben muss.

 

Wir möchten der bestmögliche Bestatter an Ihrer Seite sein - TrauerHilfe DENK